Internationales

 

Internationales

Beratung von Partnerverbänden / Regierungsstellen im Maghreb

Marokko, Tunesien und Algerien besitzen ein herausragendes Solarpotenzial. Solarenergie ist auch hier die günstigste Form der Stromerzeugung, Regierungsbehörden und Regulierer sind aber bisweilen zurückhaltend durch Ausschreibungen oder der Freigabe von Marktsegmenten. Insofern berät der BSW-Solar den Partnerverband AMISOLE (Association Maroccaine d’Energie Solaire et Eolienne) in Marokko hinsichtlich der Netzintegration dezentraler PV Anlagen ins Niederspannungsnetz. Darüber hinaus wird ein Installateurszertifikat entwickelt, dass durch Trainingsmodule die Kenntnisse der Installateure verbessern soll und insbesondere dann relevant werden könnte, wenn in Marokko der Netzzugang ermöglicht wird. In Tunesien wurde bis Mai 2018 ein Schulungsprogramm entwickelt, dass den dortigen Partner des BSW-Solar, die Chambre des Integrateurs du Photovoltaic, dazu befähigen soll auch an den Ausschreibungen für große PV-Parks teilzunehmen.

In Algerien fand eine Beratung der Regierung statt. Hier wurden internationale Ausschreibungsrahmenbedingungen miteinander verglichen und Empfehlungen für die Überarbeitung des Ausschreibungsregimes gegeben.

Die Aktivitäten wurden im Rahmen der jeweiligen Energiepartnerschaften des Bundeswirtschaftsministeriums finanziert und durch lokale GIZ-Büros koordiniert.

 

Unsere Partner:

  • Bundesverband Erneuerbare Energie
  • Intersolar - Fachmesse der Solarbranche
  • Agentur für Erneuerbare Energien
  • eejobs.de - die Jobbörse für erneuerbare Energien
 
© BSW-Solar 2018