Presse & Mediathek

 

Presse & Mediathek

Neue Konzepte der EU für die Bürgerenergiewende

11.03.2020 Ort: Berlin
 

Fachdialog am 11.03.2020 in Berlin

Die Bundesregierung hat mit dem Klimaschutzprogramm 2030 unterstrichen, dass sie Bürgerenergie vor Ort stärken will. Dafür gibt die Europäische Erneuerbare-Energien-Richtlinie einen Ankerpunkt. Hier wird mit der Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft ein neuer Rechtsrahmen für Bürgerenergie definiert, der nun rasch in den Mitgliedsstaaten umgesetzt werden muss. In dem Zuge können die Mitgliedstaaten auf Ausschreibungen für Bürgerenergie-Anlagen verzichten. Darüber hinaus führt die Richtlinie neue Konzepte wie das Energy Sharing ein, das in Deutschland bislang nicht erlaubt ist.

Jetzt besteht die Chance, dass die Bundesregierung die Erneuerbare-Energien-Richtlinie der Europäischen Union umsetzt und damit den Weg für Bürgerbeteiligung am Klimaschutz frei macht. Das Energy Sharing kann dabei neue Dynamik für eine schnellere und gemeinschaftlichere Energiewende entfachen. Im gemeinsamen Fachdialog von Bundesverband Erneuerbare Energie und Bündnis Bürgerenergie wollen wir gemeinsam aufzeigen und mit Ihnen diskutieren, welchen Handlungsspielraum die Bundesregierung hat und mit welchen Konzepten sie die Bürgerenergie gezielt voranbringen kann.

Wann und wo: 11.03.2020, 10:30 bis 14:15 Uhr, Marienstr. 19/20, 10117 Berlin

Rückfragen und Anmeldung: veranstaltung(at)bee-ev.de

 
 
 
 

Unsere Partner:

  • Bundesverband Erneuerbare Energie
  • Intersolar - Fachmesse der Solarbranche
  • Agentur für Erneuerbare Energien
  • eejobs.de - die Jobbörse für erneuerbare Energien
 
© BSW-Solar 2020