Presse & Mediathek

 

Presse & Mediathek

07.02.2018

Innovation made in Germany: BMWi bringt Marktführer von morgen zur Intersolar Europe

Von: Solar Promotion GmbH

Attraktive Förderung für Jungunternehmer und Gründer

Auf der Intersolar Europe, der weltweit führenden Fachmesse für die Solarwirtschaft, stellen renommierte Unternehmen der Branche jährlich innovative Produkte und Lösungen vor. Auch für junge Unternehmen und Start-ups ist die Intersolar Europe die ideale Plattform, sich in einem hochkarätigen Umfeld zu präsentieren. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert die Intersolar Europe daher den Messeauftritt junger, innovativer Unternehmen. Ob Solartechnik, Energiemanagement oder andere relevante Themen der neuen Energiewelt - unter dem Motto "Innovation made in Germany" sind Gründer und Jungunternehmer herzlich eingeladen, sich an dem Gemeinschaftsstand B2.180 der Messe zu beteiligen. Insgesamt 15 Aussteller können sich 2018 an dem Stand präsentieren und das Förderprogramm in Anspruch nehmen. Dabei übernimmt das BMWi bis zu 60 Prozent der Kosten für einen Messeauftritt.

Die Energiewelt befindet sich im Wandel: Digitalisierung und Dezentralisierung krempeln die Energiewirtschaft um. Sie wird vielfältiger und komplexer - besonders jungen Unternehmen bietet das die Chance, die Marktzukunft mit neuen Geschäftsideen und Impulsen mitzugestalten. Um diese Entwicklung zu fördern, unterstützt die Intersolar Europe gemeinsam mit dem BMWi Gründer und Jungunternehmer, die mit ihren Neuheiten die Energiewende weiter vorantreiben. Mit mehr als 50.000 erwarteten Fachbesuchern bietet die Intersolar Europe 2018 die ideale Plattform, um sich in der Branche zu positionieren.

Breites Spektrum an Innovationen von jungen Unternehmen

Bereits 2017 wurde auf dem Gemeinschaftsstand eine Bandbreite an Innovationen gezeigt. Angesiedelt im Bereich Smart Renewable Energy zeigte ein großer Teil der jungen Unternehmen unter anderem Lösungen für den Energiehandel, die Vermarktung und Smart Grid. Auch aus den Bereichen Zellen und Module, Off-Grid sowie Solarthermie und Dienstleistungen waren Firmen mit ihren Neuheiten vertreten.

Nicht nur räumlich grenzt der Gemeinschaftsstand in Halle B2 an das The smarter E Forum und den Bereich Smart Renewable Energy an. Auch thematisch ist der Stand dort ideal aufgehoben: Insbesondere aus der Kategorie Smart Renewable Energy werden auch in diesem Jahr zahlreiche Teilnehmer erwartet. Während sich das Angebot im letzten Jahr gleichzeitig an Aussteller der ees Europe richtete, gibt es 2018 für die Teilnehmer der ees Europe und Power2Drive Europe, der neuen Fachmesse für Ladeinfrastruktur und Elektromobilität, in Halle C1 einen eigenen Gemeinschaftsstand.

Attraktive Förderbedingungen

Für einen Messestand im Rahmen des Gemeinschaftsstandes übernimmt das Förderprogramm des BMWi dabei bis zu 60 Prozent der direkten Messekosten (max. 7.500,- Euro) inklusive Standmiete und Standbau. Teilnehmen können Unternehmen mit einem Jahresumsatz von höchstens zehn Millionen Euro, die jünger als zehn Jahre sind, weniger als 50 Mitarbeiter haben und ihren Sitz in Deutschland haben. Weitere Informationen sowie die genauen Teilnahmebedingungen können auf der Webseite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA, www.bafa.de) im Bereich Wirtschaftsförderung eingesehen werden.

Die Intersolar Europe sowie die Parallelveranstaltungen finden vom 20. bis 22. Juni 2018 unter dem Dach von The smarter E Europe auf der Messe München statt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
www.intersolar.de
www.TheSmarterE.de

Bitte empfehlen Sie:
 
 
 
 

Unsere Partner:

  • Bundesverband Erneuerbare Energie
  • Intersolar - Fachmesse der Solarbranche
  • Agentur für Erneuerbare Energien
  • eejobs.de - die Jobbörse für erneuerbare Energien
 
© BSW-Solar 2018