Presse & Mediathek

 

Presse & Mediathek

03.02.2016

Weltmesse Intersolar Europe und BSW-Solar intensivieren Zusammenarbeit

Von: BSW-Solar / Solar Promotion GmbH

Foto: Solar Promotion GmbH

Bundesverband Solarwirtschaft bleibt Exklusivpartner von Intersolar und ees Europe / Gemeinsam weltweit Solarmärkte erschließen / Künftig auch Messerabatte für BSW-Solar-Mitglieder

Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) setzt seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der weltweit führenden Fachmesse der Solarwirtschaft Intersolar Europe und der expandierenden Speichermesse ees Europe bis mindestens 2020 fort. "Auch in Zukunft werden wir gemeinsam neue Energiewende-Trends identifizieren und vielversprechende Märkte frühzeitig erschließen", sagt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des BSW-Solar. "Als Exklusivpartner können wir unseren Mitgliedsunternehmen außerdem künftig besonders günstige Konditionen für die Messeteilnahme anbieten." Ein Großteil der diesjährigen Ausstellungsfläche ist bereits vergeben.

Nach Einschätzungen des BSW-Solar ist Solarenergie auf dem besten Wege, in vielen Regionen der Erde die preiswerteste Energieform zu werden. Bis 2020 rechnet die Interessenvertretung der Solar- und Speicherunternehmen mit einer Verdopplung des weltweiten Photovoltaik-Weltmarktes auf über 100 Gigawatt und einem Marktdurchbruch für Heimspeicher und die Elektromobilität.

"Mit seinem wachsenden Netzwerk im In- und Ausland und einem einzigartigen Know-how ist der BSW-Solar für uns ein wertvoller Partner bei der Erschließung neuer Märkte und Geschäftsfelder", sagt Markus Elsässer vom Messeveranstalter Solar Promotion GmbH. "Auch bei unseren Auslandsaktivitäten werden wir künftig enger mit dem Verband zusammenarbeiten."

Die Messen Intersolar und ees Europe finden vom 22. bis 24. Juni 2016 in München statt. Eines der Schwerpunktthemen auf der Intersolar Europe 2016 wird „Smart Renewable Energy“ sein. Mit zunehmenden Solaranteilen am Energiemix wird es immer wichtiger, diese Solarenergie sinnvoll zu nutzen, zu steuern und zu speichern. Die Stichworte dazu heißen "Smart Home", "Smart Building", "Smart Cities" und "Smart Grid". Immer geht es dabei um die intelligente Steuerung und Speicherung von Strom. Um dies für die Zukunft der Energieversorgung zu gewährleisten, werden intelligente Dienstleistungen und Technologien benötigt.

Mitgliedsunternehmen des BSW-Solar können ab der Intersolar und ees Europe 2017 zu besonders günstigen Konditionen teilnehmen, wenn sie bis zum 30. September eines jeden Vorjahres ihren Stand buchen. Weitere Informationen unter www.solarwirtschaft.de und www.intersolar.de.

Seinen internationalen Anspruch untermauerte der BSW-Solar zuletzt unter anderem als Initiator und Mitausrichter des Berlin Energy Transition Dialogue. Das Treffen dient dem internationalen Erfahrungsaustausch zwischen Politik und Branche zu wichtigen Themen der weltweiten Energiewende. Es findet am 16. und 17. März dieses Jahres zum zweiten Mal statt (vgl. www.energiewende2016.de).

PRESSEKONTAKT / REDAKTIONELLE RÜCKFRAGEN:
David Wedepohl
Pressesprecher
Bundesverband Solarwirtschaft e.V.
Französische Straße 23
10117 Berlin
hallerberg(at)bsw-solar.de
Tel.: 030 / 29 777 88 30
http://www.solarwirtschaft.de

Bitte empfehlen Sie:
 
 
 
 

Unsere Partner:

  • Bundesverband Erneuerbare Energie
  • Intersolar - Fachmesse der Solarbranche
  • Agentur für Erneuerbare Energien
  • Woche der Sonne und Pellets
  • eejobs.de - die Jobbörse für erneuerbare Energien
  • OTTI e.V. - Fachtagungen für die Solarbranche
  • Solarpraxis AG - Fachtagungen für die Solarbranche
 
© BSW-Solar 2016