Header: Marktdaten

 

Marktdaten

Daten und Infos zur deutschen Solarbranche

Hier finden Sie eine übersichtliche Zusammenfassung aktueller Zahlen der deutschen Solarwirtschaft.

Ihre Ansprechpartnerin

Zahlen und Fakten

Der dynamische Ausbau der Solarenergie ist auch in Zahlen messbar. In dieser Rubrik finden Sie die wichtigsten Marktkennzahlen in Form von Statistikpapieren zusammengefasst. Sollten Sie darüber hinaus Informationen oder Papiere zu bestimmten Themen vermissen, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Geschäftsstelle.

Faktenpapier Photovoltaik (PDF)

Faktenpapier Solarthermie (PDF)

Faktenpapier Stromspeicher (PDF)

EEG-Vergütungssätze

Für die Richtigkeit der Angaben übernimmt der BSW-Solar keine Gewähr.

EEG — feste Einspeisevergütung in der Übersicht (Basis)

Ohne Direktvermarktung / Vergütungssätze bei Inbetriebnahme nach dem 01.01.2017 für Anlagen, die keine Erlöse aus der Direktvermarktung erzielen.

EEG — Vergütungsübersicht mit Erlösen aus Direktvermarktung

Mit Direktvermarktung / Direktvermarktung von Solarstrom ist seit dem 01.08.2014 verpflichtend für alle PV-Neuanlagen mit einer Leistung über 500 kilowattpeak, seit dem 01.01.2016 ab einer Leistung von 100 kWp.

Preisindizes

Preisindex Photovoltaik

Der Bundesverband Solarwirtschaft erhebt quartalsweise Preisdaten für Module und Photovoltaiksysteme. Das Institut EuPD-Research befragt dazu im Auftrag des BSW-Solar repräsentativ 100 Installateure und ermittelt den Photovoltaik-Preisindex. Folgende Merkmale werden im regelmäßigen Preisindex Photovoltaik unter anderem ausgewiesen:

  • Entwicklung der Netto-Einkaufspreise (differenziert nach Technologie und Herstellerregion)
  • Preisindex für PV-Module und PV-Anlagen
  • Entwicklung Systempreise für PV-Aufdachanlagen
  • Aktuelle Systempreise für Freiflächenanlagen (größendifferenziert)
  • Aufteilung Systempreis für ein <30 kWp System

Preisindex Solarstromspeicher

Der zum Ende eines jeden Halbjahres erstellte Solarstromspeicher-Preismonitor dient der Erfassung
aktueller Endkundenpreise für Photovoltaik-Batteriespeicher. Der Solarstromspeicher-Preismonitor gibt seit dem Jahr 2013 Aufschluss über die Preisentwicklung in den wichtigsten Batteriespeicher-Marktsegmenten. Für die Verlässlichkeit der Daten sorgt die regelmäßige Befragung von aktuell 80 Entscheidern aus Unternehmen des PV-Installationsgewerbes durch das Institut EuPD-Research. Folgende Merkmale werden im regelmäßigen Solarstromspeicher-Preismonitor unter anderem ausgewiesen:

  • Entwicklung der Speicherpreise (größendifferenziert)
  • Zusammensetzung eines Speicherpreises
  • Gegenüberstellung: Gleichstrom-Installation vs. Wechselstrom-Installation
  • Gegenüberstellung: Kombi-Installation vs. Nachrüstung
  • Zusatzfunktionen der Solarstromspeicher
  • Anzahl der von den Unternehmen verbauten Batteriesysteme

Abonnement Preisindizes

Vor allem Händler, Installateure aber auch Industrieunternehmen können durch den Bezug der Preisindizes wichtige Daten für Ihre Unternehmensplanung und für die Preiskalkulation sammeln. Mitglieder nutzen diesen Verbandservice zum Vorzugspreis. Rückfragen und Anregungen Preisindizes richten Sie bitte an:

Photovoltaik-Neuinstallationen

Für Mitglieder bereiten wir die aktuellen Meldedaten der Bundesnetzagentur nach § 16 (2) EEG inhaltlich und grafisch auf (Mitgliederlogin erforderlich).

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur für Mitglieder sichtbar.
Werden Sie Mitglied und erhalten Sie Zugang zu diesem und weiteren exklusiven Inhalten unserer Website.

Jetzt Mitglied werden

Sie sind bereits Mitglied?

Geschäftsklimaindex

Der am Ende eines jeden Quartals vom Bundesverband Solarwirtschaft ermittelte Geschäftsklimaindex (GKI) für Photovoltaik bzw. der GKI für Solarthermie dienen als Frühindikatoren für die Entwicklung des Solarmarktes in Deutschland. Zur GKI-Ermittlung wird seit dem Jahr 2005 am Ende eines jeden Quartals ein fester Kreis von Unternehmen aus der PV-Branche befragt zu

  • aktueller Geschäftslage
  • Geschäftserwartung für die nächsten sechs Monate
  • Beschäftigungsentwicklung
  • Investitionsentwicklung
  • Umsatzentwicklung
  • Preisentwicklung von Modulen

Die ausgewählten Unternehmen repräsentieren jeweils die Wertschöpfungsstufen der Branche hinsichtlich Produktion, Handel und Installation.

Für BSW-Mitglieder stehen der Geschäftsklimaindex Photovoltaik und Solarthermie kostenlos im Mitgliederbereich unter Exklusive Papiere zur Verfügung.

Neu: PV-Anlagendaten als Excel-Tabelle

Die rund 1,9 Millionen in Deutschland seit 1990 bis einschließlich April 2020 gemeldeten PV-Anlagen hat der BSW in einer Excel-Tabelle zusammengefasst. Dies gibt Anwendern die flexible Möglichkeit, die Daten zu Analysezwecken in ihre Datenbank zu laden oder direkt in Excel regionale Marktauswertungen zu filtern. Die Datei basiert auf einer Zusammenführung der historischen PV-Anlagenregister, sowie einer Verknüpfung der offiziellen Zubau-Datei der Bundesnetzagentur mit Informationen des Markstammdatenregisters. BSW-Mitglieder erhalten dieses BSW-Produkt zum Vorzugspreis.

Die folgenden Informationen sind in der Excel-Datei für PV-Anlagen mit Meldedatum im jeweiligen Zeitraum enthalten:

  • 2019 bis April 2020: Installierte Leistung, Meldedatum und Inbetriebnahmedatum, Errichtungsort (Freifläche, bauliche Anlage), PLZ, Ort, Bundesland, Anzahl der verbauten Solar-Module, Voll- oder Teileinspeisung, Ausrichtung der Anlage.
  • 2010 bis 2018: Installierte Leistung, Datum der Meldung, PLZ, Bundesland.
  • 1990 bis 2009: Installierte Leistung, Jahr der Meldung, PLZ, Bundesland.

Aktueller Bestand an Solarwärmesystemen und Solarkollektorfläche in Deutschland

2009 / 1,40
12,7
2010 / 1,52
13,9
2011 / 1,67
15,1
2012 / 1,81
16,3
2013 / 1,94
17,2
2014 / 2,05
18,1
2015 / 2,15
18,9
2016 / 2,23
19,5
2017 / 2,30
20,0
2018 / 2,38
20,5
2019 / 2,41
20,9

20,9 – Kumulierte Solarkollektorflächen in Millionen Quadratmeter
2,41 – In Betrieb befindliche Solarwärme-Anlagen in Millionen Stück

Absatzstatistik Flach- und Röhrenkollektoren

Für Mitglieder bereiten wir die Absatzstatistik des BSW und des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie grafisch auf. Sie finden die Absatzstatistiken kostenlos im Mitgliederbereich unter Exklusive Papiere.